Kutschenführerschein B -Gewerbe-

Der Kutschenführerschein B -Gewerbe- richtet sich an Fahrer, die mit Ihren Kutschen Personen und/oder Lasten gegen Entgeld transportieren. Sie fallen unter die Bezeichnung "gewerbliche Fahrer".

 

Um den Kutschenführerschein B -Gewerbe- zu erhalten muss der Fahrer einen Lehrgang mit abschließender "Führerscheinprüfung B" erfolgreich abschließen.

Lehrgang (mindestens 38 Lerneinheiten)

  • Vorrausschauende Fahren im Straßenverkehr
  • Erkennen von potentiellen Gefahrenquellen
  • Verfassungkontrolle & Pferdeschonung
  • Transport von Personen
  • Ladungssicherung
  • Fahren mit dem Planwagen
  • Fahren mit dem schweren Zug
  • technische Anforderungen von gewerblich genutzten Wagen
  • Sicherheitsaspekte zur Fahrzeugumrüstung zum Personentransport

Voraussetzungen der Teilnehmer

  • Inhaber des Kutschenführerschein A, Prüfung Gespannführer oder des Fahrabzeichen FA 5
  • einschlägige fahrerische Erfahrung
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs (9 LE) nicht älter als 2 Jahre
  • erweitertes Führungszeugnisses nicht älter als 6 Monate

Weitere Information finden Sie auf der Webseite der FN.

Die dazugehörige Fachliteratur finden Sie beim FN Verlag.