Fahrabzeichen FA 3 -Vierspännig-

Voraussetzungen für Teilnehmer/innen
Für den Erwerb des Fahrabzeichens 3 muss eine Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landesverbände oder Anschlussverbände angehört, bestehen. Beim Fahrabzeichen 3 gibt es keine Altersbeschränkung. Für den Erwerb des FA 3 muss man allerdings mindestens seit drei Monaten im Besitz des FA 4 Zweispänner sein und an einem entsprechenden Vorbereitungslehrgang teilgenommen haben.

 

Der praktische Teil

  • sachgemäßes Aufschirren und Anspannen sowie Ausspannen und Abschirren eines Vierspänners
  • richtiges Auf- und Absteigen mit vorschriftsmäßigem Abmessen der Leinen und Leinenverschnallung bei Vierspännern
  • Fahren und Beherrschen eines Vierspänners in Schritt und Trab mit vorschriftsmäßiger Leinen- und Peitschenführung im Straßenverkehr und Feld oder Wald
  • Fahren auf einem Platz nach Weisung (im Rahmen einer Gebrauchsprüfung
  • der Klasse A) der Richter
  • Beurteilt werden Haltung, Peitschen-, Leinenführung sowie Einwirkung des Fahrers.

 

Stationsprüfungen
Station 1

  • Prüfungsgespräch in Bezug auf die praktischen Teilprüfungen
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrlehre, des Fahrlehrgerätes gem.
    Anforderungen der Kl. A

Station 2

  • Erweiterte Kenntnisse des Leistungsprüfungswesens inkl.
    Verhaltens-/Ehrenkodex

Station 3

  • Verpassen der Ausrüstungsgegenstände

 

Fahrabzeichen FA 2 -Vierspännig-

Voraussetzungen für Teilnehmer/innen
Für den Erwerb des Fahrabzeichens 2 muss eine Mitgliedschaft in einem Pferde-sportverein, der einem der FN angeschlossenen Landesverbände oder Anschluss-verbände angehört, bestehen. Beim Fahrabzeichen 2 gibt es keine Altersbeschränkung. Für den Erwerb des FA 2 Vierspänner muss man allerdings mindestens 1 Jahr im Besitz des FA 3 sein und an einem entsprechenden Vorbereitungslehrgang teilgenommen haben.

 

Der praktische Teil

  • sachgemäßes Aufschirren und Anspannen sowie Ausspannen und
    Abschirren eines Vierspänners
  • richtiges Auf- und Absteigen mit vorschriftsmäßigem Abmessen der
    Leinen und Leinenverschnallung bei Vierspännern
  • Fahren einer Dressurprüfung Klasse M für Vierspänner gemäß
    Aufgabenheft inkl. Abwickeln und Aufwerfen der Peitsche nach der
    Dressur (ggf. ohne Gespann)
  • Fahren eines Stilhindernisfahrens mit Zweihandsystem der Klasse M
    mit Standardanforderungen gemäß Aufgabenheft für Vierspänner
    ohne Abzüge.
  • Beurteilt werden Haltung, Peitschen- und Leinenführung des Fahrers
  • Arbeit an der Doppellonge

 

Stationsprüfungen
Station 1

  • Prüfungsgespräch in Bezug auf die eigene praktische Teilprüfung
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrlehre, des Fahrlehrgerätes gem.
    Anforderungen der Kl. M

Station 2

  • Kenntnisse im sachgemäßen Aufschirren und Anspannen
  • Ausspannen und Abschirren eines Vierspänners
  • Arbeit mit der Doppellonge

Station 3

  • Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen des Tierschutzgesetzes
  • des Straßenverkehrsrechts und des umweltverträglichen Verhaltens
    beim Fahren im Gelände